Junglandwirteforum

Junglandwirteforum

Das internationale Treffen der Junglandwirtinnen und Junglandwirte

Beim Internationalen Junglandwirteforum kommen Junglandwirtinnen und Junglandwirte von allen Kontinenten zusammen. Sie stellen eine große Bereicherung für das GFFA dar, da sie ihre Erfahrungen aus ihren eigenen landwirtschaftlichen Betrieben oder der Arbeit in den nationalen Landwirtschaftsverbänden aktiv einbringen können. Sie sind die maßgeblichen Gestalterinnen und Gestalter der weltweiten Lebensmittelversorgung von morgen. Das Junglandwirteforum und das GFFA bietet ihnen daher die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene Gehör zu verschaffen.

Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt gemeinsam mit dem Weltbauernverband (WFO).

Die Veranstaltung wendet sich ausschließlich an geladene Junglandwirtinnen und Junglandwirte und ist daher nicht öffentlich.

2022 fand das Junglandwirteforum bereits zum sechsten Mal statt und versammelte 16 junge Landwirtinnen und Landwirte. In einer Reihe von virtuellen Treffen tauschten sie sich intensiv über ihre Erfahrungen aus und erarbeiteten eine eigene Erklärung zum Thema des GFFA, die ihre Forderungen an die Agrarpolitik enthält.

Zwei Vertreterinnen der Gruppe stellten die Erklärung auf der Agrarministerkonferenz am 28. Januar 2022 vor.

Klicken Sie auf den nachfolgenden Button um das Statement der Junglandwirte 2022 zu lesen.

Junglandwirtinnen und Junglandwirte 2022

Chrispen Mununga

Zimbabwe

Elisabeth Hidén

Sweden

Hannes Bumann

Germany

Tracey Miller

USA

Joshua Waigolo

Uganda

Ayumu Ishikawa

Japan

Vikas Chaudhary

India

Juqi Li

China

Ana Carolina Zimmermann

Brazil

Rubén Ortega

Mexico

Jackie Dudgeon

Canada

Lucero Leyva Abascal

Mexico

Lucas Dierings

Brazil

Shaun Mackenzie

South Africa

Anne-Kathrin Meister

Germany

Lucía Evelín Nicolino

Argentina

Seite empfehlen