Datenschutz

Datenschutz

1. Warum diese Erklärung?

Im Folgenden informieren wir Sie über Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieses Internetangebotes. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

2. Wer ist Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung?

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist das:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Referat 626 Global Forum for Food and Agriculture
E-Mail: 626@bmel.bund.de

Anschrift

Dienstsitz Berlin
Besucheranschrift:
Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin;
Postanschrift: 11055 Berlin.

Bei konkreten Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte im BMEL:

Beauftragte für den Datenschutz im BMEL
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Postfach 14 02 70
53107 Bonn
E-Mail: bds@bmel.bund.de

3. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Recht auf Auskunft vgl. Art. 15 DS-GVO und § 34 BDSG)
  • Recht auf Berichtigung (vgl. Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden", vgl. Art. 17 DS-GVO und § 35 BDSG)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (vgl. Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Widerspruch der Verarbeitung (vgl. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO und § 36 BDSG)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (vgl. Art. 20 Abs. 1 DS-GVO)
Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (vgl. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang des Widerrufs unberührt.

Alle Informationswünsche in Bezug auf unser Internetangebot, Auskunftsanfragen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an 626@bmel.bund.de oder an die im Impressum genannte Adresse.

Ihnen steht zudem nach Artikel 77 DS-GVO ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Bestimmungen missachtet haben. Die Kontaktdaten des BfDI finden Sie hier.

4. Welche Daten werden verarbeitet?

a) Beim Besuch der GFFA Internetseite:

Welche Daten werden beim Besuch der Internetseite verarbeitet?

Bei jedem Zugriff auf unser Internet-Angebot und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei verarbeitet. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten gespeichert:
  • die IP-Adresse des zugreifenden Geräts bzw. Servers,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs (Zeitstempel)
  • Anfragedetails und Zieladresse (Protokollversion, HTTP-Methode, Referrer, UserAgent-String),
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge (angefragte URL inkl. Query-String, Größe in Byte) sowie
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war (HTTP Status Code).
Daten, die beim Zugriff auf die Webseite des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) protokolliert wurden, werden nur zur Auswertung der Nutzung und bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote (Webanalyse) übermittelt. Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt.

Werden bei diesem Angebot Cookies verwendet?

Ein Cookie ist ein kurzer Eintrag in einem speziellen Dateiverzeichnis Ihres Geräts. Ein Cookie dient dem Austausch von Informationen zwischen Computerprogrammen oder der zeitlich beschränkten Archivierung von Informationen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

Sie dienen dazu, das Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bei der Nutzung unseres Internetangebots werden Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Dies erfolgt auf Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO in Verbindung mit § 3 BDSG im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur bedarfsorientierten Bereitstellung von Informationen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden. Sie können in den Browsereinstellungen das Speichern von Cookies auch vollständig deaktivieren. In diesem Fall ist es möglich, dass Teile unseres Internetangebots von Ihnen nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden können.

Welche Auswertungssoftware wird eingesetzt?

Zur Auswertung der Nutzung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote verwenden wir eine spezielle Software. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO in Verbindung mit § 3 BDSG.

Matomo

Zur Auswertung der Nutzung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote nutzen wir den Webanalysedienst "Matomo" (ehemals "PIWIK").

Matomo ist eine Open-Source-Software, die der Webseitenoptimierung dient. Diese Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unseres Webanbieters Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund). Im Rahmen der Webanalyse werden keine Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten auf den Servern unserer Website gespeichert:
  • drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems der Nutzerinnen und Nutzer (anonym)
  • die aufgerufene Webseite
  • die Website, von der Nutzerinnen und Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt sind (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • die Verweildauer auf der Webseite
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die Webanalyse dient ausschließlich der Optimierung unseres Angebotes. Eine personenbezogene Auswertung oder Profilbildung sowie eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Sind Sie auch mit einer vollständig anonymisierten Verarbeitung der vorgenannten Daten nicht einverstanden, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was dazu führt, dass Matomo keine Sitzungsdaten mehr erhebt.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Matomo entscheiden möchten, entfernen Sie den folgenden Haken, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Wozu werden Webfonts verwendet?

Für eine einheitliche Darstellung der Schriften verwendet diese Seite Webfonts von Google. Wenn Sie eine Seite öffnen, lädt Ihr Browser die benötigten Webfonts in Ihren Browser-Cache, um Texte und Schriften korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Google-Servern herstellen. Google wird somit darauf aufmerksam, dass unsere Webseite über Ihre IP-Adresse aufgerufen wurde. Die Verwendung von Google Webfonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und attraktiven Darstellung unserer Website. Dies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 (1) (f) DS-GVO dar. Wenn Ihr Browser keine Webfonts unterstützt, wird von Ihrem Computer eine Standardschriftart verwendet.

Weitere Informationen zum Umgang mit Benutzerdaten finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/.

b) Im Rahmen der Registrierung:

Auf der Webseite können Sie sich für die Teilnahme am GFFA registrieren und für verschiedene Veranstaltungen anmelden. Um Ihre Registrierung bearbeiten zu können, verarbeiten wir aufgrund Ihrer bei der Anmeldung abgegebenen Einwilligungserklärung die in der Registrierungsmaske angegebenen personenbezogenen Daten, wobei die Angabe Ihres Vornamens, Nachnamens und Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtend ist. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet, insbesondere zur Überprüfung der Registrierung beim Zugang zur Veranstaltung.

Wenn Sie sich für das GFFA registrieren, werden Ihre personenbezogenen Daten an den mit der Organisation der Veranstaltung beauftragten Dienstleister BIOCOM AG, Lützowstraße 33-36, 10785 Berlin, übermittelt. Der Dienstleister verarbeitet Ihre Daten auf einem Server in Deutschland. Die bei der Registrierung erhobenen Daten werden nach Abschluss der Veranstaltung zeitnah gelöscht. Falls die entsprechende Einwilligung erteilt wurde, werden Name, Organisation, Adresse und E-Mail-Adresse zum Zweck der Einladungen für zukünftige Veranstaltungen weiter gespeichert.

Zur Organisation des GFFA nutzen wir die Konferenzsoftware der NIKKUS Veranstaltungstechnik GmbH, Wiebestr. 42-45, 10553 Berlin. Das bedeutet, dass Ihre bei der Anmeldung erhobenen Daten an die Nikkus Veranstaltungstechnik GmbH übermittelt werden, um Ihnen ein Passwort zuzusenden und so den Zugang zur Veranstaltung zu ermöglichen. Während des GFFA: Die Verbindung zur Sitzung ist verschlüsselt. Der Server speichert folgende zusätzliche Informationen über die Teilnehmenden:
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung
  • Beginn und Ende der Teilnahme
  • gestellte Fragen innerhalb der Konferenzplattform
  • Auswahl der Antworten bei Umfragen
Diese Daten werden vier Wochen nach ihrer Erhebung wieder gelöscht. Bild- und Tonübertragungen werden u.a. zu Dokumentationszwecken und zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit aufgezeichnet. Informationen zu Nikkus' Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: https://nikkus.de/datenschutzerklaerung/

c) Im Rahmen der Kontaktaufnahme über das Online-Formular:

Wir ermöglichen Interessenten auf unserer Seite die Kontaktaufnahme mittels eines Online-Formulars. Hierbei werden zur Beantwortung erforderliche, personenbezogene Daten (Name, E-Mail-Adresse) erhoben.

Eine Übermittlung dieser Daten an Dritte oder eine Nutzung über die Bearbeitung der Anfrage hinaus erfolgt nicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir zeitnah, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sollten wir eine Nachricht über das Kontaktformular oder eine E-Mail von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten weisen Sie uns bitte ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation hin.

d) Bildmaterial und Videoaufnahmen:

Das Bildmaterial und die Videoaufnahmen von Personen, die am GFFA teilnehmen, werden zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verarbeitet. Die Bereitstellung der Daten durch Sie erfolgt freiwillig. Diejenigen Teilnehmenden, die keine Bildaufnahmen von sich wünschen, werden gebeten, die Bereiche, in denen Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden, zu meiden und/oder dem Fotografen/der Fotografin bzw. dem Veranstaltungspersonal entsprechende Hinweise zu geben.

Hinweis: Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind selbst Verantwortliche im Sinne der DS-GVO.

Die Bildaufnahmen werden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sowohl der Öffentlichkeit (insbesondere auf dem Twitter- und Instagram-Kanal des BMEL und in Publikationen wie Broschüren oder dem Ergebnisfilm) zur Verfügung gestellt, als auch intern den Beschäftigten des BMEL (Intranet, Laufwerke) zugänglich gemacht. Die vom BMEL erhobenen personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Aufgabenerledigung oder aufgrund rechtlicher Regelungen erforderlich ist.

Die Videoaufzeichnungen der GFFA-Veranstaltungen und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit zusammengeschnittenes Videomaterial bzw. eingereichte Videos können über die Plattform YouTube.com öffentlich zugänglich gemacht werden.

Die GFFA Internetseite enthält Links bzw. Verknüpfungen zu dem Angebot von YouTube. Generell gilt, dass wir für die Inhalte von Internetseiten, auf die verlinkt wird, nicht verantwortlich sind. Für den Fall, dass Sie einem Link auf YouTube folgen, weisen wir aber darauf hin, dass YouTube die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse) entsprechend ihrer eigenen Datenverwendungsrichtlinien verarbeitet und für geschäftliche Zwecke nutzt.

Wir binden auf unserer Internetseite auch bei YouTube gespeicherte Videos unmittelbar ein. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken abgerufen. Diese Technik wird auch "Framing" genannt. Wenn Sie eine (Unter-) Seite unseres Internetangebots aufrufen, auf der YouTube-Videos in dieser Form eingebunden sind, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im "erweiterten Datenschutzmodus". Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die IP-Adresse sowie die in Ziffer 4 a) genannten weiteren Daten übermittelt und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Diese Information lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind.

Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Eine Speicherung dieser Cookies lässt sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern.

Adresse und Link zu den Datenschutzhinweisen des Drittanbieters: YouTube LLC, Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA; YouTube ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc.; Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube bzw. Google finden Sie hier:
Datenschutzhinweise Google
Datenschutzhinweise YouTube

e) Newsletter:

Wir bieten Ihnen einen Newsletter an, um Sie über das GFFA allgemein, die Öffnung des Registrierungsportals sowie Programmaktualisierungen auf dem Laufenden zu halten. Wenn Sie sich für diesen Dienst anmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse, sowie ihr Vor- und Nachname, auf unserem Server, der sich in Deutschland befindet und auch auf dem Server des mit der Versendung des Pressedienstes beauftragten Dienstleisters Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, der sich ebenfalls in Deutschland befindet, verarbeitet. Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand des Pressedienstes genutzt.

Hinweise zum Datenschutz von sendinblue finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/
Unser Registrierungssystem, das eine Bestätigungsnachricht mit einem Weblink zur vollständigen Registrierung (Double Opt-in) enthält, stellt sicher, dass Sie den Dienst ausdrücklich angefordert haben. Wenn Sie dies nicht bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch nach Ablauf von sieben Tagen gelöscht.

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters widerrufen.

Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären. Ihre personenbezogenen Daten werden dann umgehend gelöscht.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Zum einen wird gemessen, ob der Newsletter von den Empfängern geöffnet wird ("Öffnungsrate") und zum anderen, ob in dem Newsletter verlinkte Inhalte besucht werden ("Klickrate").

Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons, auch Tracking-Pixel genannt. Dies sind Ein-Pixel-Bilddateien, die auf bestimmte Internetseiten verlinken und uns so ermöglichen, Ihr Nutzerverhalten auszuwerten. Dies erfolgt durch Verarbeitung der in Ziffer 4 a genannten Daten (unter Verwendung einer gekürzten IP-Adresse) sowie Web-Beacons, die Ihrer E-Mail-Adresse zugeordnet und mit einer eigenen ID verknüpft werden. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID. Die so erhobenen Informationen verarbeitet der Newsletter-Anbieter auf seinem Server im Europäischen Wirtschaftsraum.

Ein solches Tracking der "Öffnungsrate" ist dann nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking.

Seite empfehlen