„Think Aloud! – GFFA Science Slam 2019″

„Think Aloud! – GFFA Science Slam 2019″

Wann: Am Freitag, 18. Januar 2019 von 14:00 bis 15:15 Uhr
Wo: Messegelände Berlin, BMEL Halle 23 a, IGW 2019
Im Rahmen des 11. GFFA wird erstmalig ein „Science Slam“ stattfinden und damit das GFFA zum Thema „Landwirtschaft digital – Intelligente Lösungen für die Landwirtschaft der Zukunft“ mit der Sonderschau des BMEL auf der IGW 2019 verknüpft.

 

Bei dieser kurzweiligen Veranstaltung werden nach einer kurzen Begrüßung und Einführung durch einen Moderator maximal fünf Slam-Vorträge mit Bezug zum GFFA Leitthema „Digitalisierung“ von je maximal 10 Minuten Dauer von verschiedenen Wissenschaftlern/Innen aus den BMEL Ressortforschungseinrichtungen sowie von einschlägigen Universitäten auf der BMEL-Bühne präsentiert. Das Publikum in der BMEL Messehalle 23a bildet die Jury und entscheidet, wer abschließend als Sieger/in mit einem besonderen Preis des BMEL ausgezeichnet wird.

 

Ein Science Slam ist ein wissenschaftliches Kurzvortragsturnier, bei dem Wissenschaftler/innen ihre Forschungsthemen innerhalb einer vorgegebenen Zeit (i.d.R. 10 Minuten) vor einem gemischten Publikum präsentieren. Im Vordergrund steht dabei die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte an ein fachfremdes Publikum. Die Bewertung erfolgt durch das Publikum (z.B. über Wertungstafeln). Bewertet werden neben dem wissenschaftlichen Inhalt auch die Verständlichkeit und der Unterhaltungswert des Vortrags. Aufgrund seiner neuartigen Kombination von wissenschaftlichem Fachvortrag, sportivem Wettbewerbscharakter und Unterhaltungselementen handelt es sich beim Science Slam um ein Hybridformat aus dem Feld der Wissenschaftskommunikation.