Rückblick auf das GFFA 2021

GFFA 2021 – Die wichtigsten Ereignisse im Überblick

„Pandemie und Klimawandel: Wie ernähren wir die Welt?“
Beim ersten virtuellen GFFA 2021 tauschten sich rund 3.100 internationale Gäste mit 100 Sprecher in 20 Panels über die aktuellen Fragen und Herausforderungen der globalen Ernährungssicherung aus und diskutierten darüber, wie die Landwirtschaft trotz Pandemien und Klimawandel langfristig die Welt ausgewogen ernähren kann.

Filmischer Rückblick

(de) Activation needed

We want to inform you that after activation your data will be transmitted to Youtube.

76 Agrarminister aus aller Welt sowie 13 hochrangige Vertreter internationaler Organisationen beschlossen im Rahmen der ersten virtuellen Berliner Agrarministerkonferenz ein gemeinsames politisches Kommuniqué zu einer klimafreundlichen und krisenfesten Landwirtschaft.
Die Auftaktveranstaltung gibt den offiziellen Startschuss für die im Rahmen des GFFA stattfindenden Veranstaltungen.
17 Fachpodien
Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutierten unterschiedliche Perspektiven und Schwerpunkte zum Thema des GFFA 2021 und konnten in den anschließenden 30-minütigen Deep Dives vertiefende Gespräche führen und weitere Fragen stellen.
Zwei hochrangig besetzte Veranstaltungen mit internationalen Experten u.a. der Europäischen Kommission, der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und der Welthandelsorganisation (WTO).
Die internationalen Expertinnen und Experten sind dem Thema des GFFA 2021 „Pandemien und Klimawandel: Wie ernähren wir die Welt?“ auf den Grund gegangen.
Bereits zum dritten Mal hat der Think Aloud! – GFFA Science Slam im Rahmen des virtuellen GFFA stattgefunden. Bei diesem Kurzvortrags-Wettbewerb stellten vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschungsthemen in zehn-minütigen Science Slam-Vorträgen vor.

Philipp Swoboda belegte den 1. Platz des Think Aloud! – GFFA Science Slam mit seinem Vortag zum Thema „Steine für Nutzpflanzen und Klima?“.

Impressionen GFFA 2021

Seite empfehlen