GFFA GlobusGFFA Logo

Rückblick auf das GFFA 2014

GFFA 2014 – Die wichtigsten Ereignisse im Überblick

Wie können wir die Landwirtschaft stärken und so widerstandsfähig machen, dass die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung sichergestellt wird? So lautete die Kernfrage des diesjährigen Global Forum for Food and Agriculture (GFFA), das unter dem Motto „Landwirtschaft stärken: Krisen meistern – Ernährung sichern “ vom 16. bis zum 18. Januar 2014 in Berlin stattfand.

Über 1.500 Teilnehmer, darunter in diesem Jahr 65 Landwirtschaftsministerinnen und -Minister aus der ganzen Welt, fünf internationale Organisationen sowie die Europäische Kommission diskutierten an den drei Tagen, wie Landwirtschaft und ländliche Räume angesichts vielfältiger Herausforderungen gestärkt und widerstandsfähiger gemacht werden können. Dabei rückte die Veranstaltung drei Grundprinzipien in den Mittelpunkt: Vielfältige Produktion – Nachhaltiges Management natürlicher Ressourcen – Gesteigerte Produktivität!

Dokumentarfilm

Einspielfilm zum Auftakt des Internationalen GFFA Podiums

Berliner Agrarministergipfel

© BMEL / Luca Abbiento

Ministerinnen und Minister aus 65 Staaten der Welt bekräftigten auf dem 6. Berliner Agrarministergipfel ihren entschlossenen Einsatz für die Beseitigung von Hunger und Mangelernährung sowie die Verwirklichung des Menschenrechts auf Nahrung. Mit Blick auf das „Internationale Jahr der familienbetriebenen Landwirtschaft“ der Vereinten Nationen solle den Bedürfnissen der Familienbetriebe in der Landwirtschaft besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Internationales Podium

© BMEL / Claudia Frickemeier

Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft diskutierten auf dem Internationalen GFFA Podium über Wege zur Überwindung von Hunger und Mangelernährung durch eine leistungs- und widerstandsfähige Landwirtschaft.

Arbeitssitzungen & Fachpodien

Verschiedene Veranstalter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie internationale Organisationen luden unter dem Dach des GFFA zu intensiven Debatten & fachlichen Vorträgen bei den Arbeitssitzungen und Fachpodien ein, um das Schwerpunktthema unter inhaltlichen und regionalen Einzelaspekten zu diskutieren.

Auftaktveranstaltung

Erstmals bildete eine eigene Auftaktveranstaltung den offiziellen Startschuss für die vom 16. bis 18. Januar 2014 stattfindenden Beratungen von hochrangigen Experten der globalen Land- und Ernährungswirtschaft aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Seite empfehlen