GFFA GlobusGFFA Logo

Fachpodium 14

Nachhaltige Futtermittel für nachhaltige Lebensmittel: globale Lösungen zur Klimaresilienz und zum Klimaschutz

Deutscher Verband Tiernahrung e.V. 

Zeit: Donnerstag, 21. Januar 2021, 15:30 – 16:30 Uhr
Sprachen: Englisch, Deutsch

Podiumsgäste werden bald bekannt gegeben

 

In der tierischen Wertschöpfungskette zur Erzeugung von Lebensmitteln und Sicherstellung der Versorgung hat der Einsatz von Futtermitteln eine große Bedeutung. Die internationalen Warenströme (vom Import der Rohstoffe bis zum Export der Lebensmittel) verlangen von der Wirtschaft eine große Verantwortung durch die Reduzierung der ökologischen Belastung bei gleichzeitiger Sicherung der Wirtschaftlichkeit und Resilienz für die Märkte im Fallen von Krisen und Pandemien.

In der Konferenz möchte die europäische Futtermittelwirtschaft (FEFAC und DVT) die globalen und lokalen Möglichkeiten zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks von Futtermitteln bei einzelnen Tierarten vorstellen, die Wirkungen für die Erreichung der Klimaschutzziele verdeutlichen und konkrete Lösungsvorschläge bei der Beschaffung von Agrarrohstoffen diskutieren. Zugleich werden Entwicklungspotenziale für weitere Maßnahmen, u.a. bilateraler staatlicher Vereinbarungen und deren Grenzen deutlich gemacht.

Hierbei kommt im Blick auf die Nachhaltigkeit auch der sozialen und ökologischen Verantwortung durch organisierte nachhaltige Lieferketten eine große Bedeutung zu. Am Beispiel von Soja wird dies mit Stakeholdern diskutiert. Es soll deutlich werden, welche Beiträge für den Green Deal möglich sind.

Seite empfehlen