GFFA GlobusGFFA Logo

Fachpodium 1

Die Zukunft besser gestalten – für EIN Klima UND eine gesunde ERDE ohne Hunger

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Weltbank, Internationale Agrarforschungszentren – CGIAR Council Board

Zeit: Montag, 18. Januar 2021, 13:00 – 14:00 Uhr
Sprachen: Englisch, Deutsch

Podiumsgäste werden bald bekannt gegeben

 

Die COVID-19 Pandemie hat im letzten Jahr die Welt fundamental verändert; für Entwicklungsländer hat sie bestehende Krisen und negative Trends verstärkt. So haben im Jahr 2020 Hunger und Mangelernährung zugenommen. Der Klimawandel betrifft Entwicklungsländer immer stärker und als Folge stehen die Ernährungssysteme dieser Länder unter immer stärkerem Druck; Tiere und Menschen rücken näher zusammen und weitere Pandemien wie COVID-19 können auftreten. Systemische Zusammenhänge zwischen Zoonosen, dem Verlust von Biodiversität sowie dem Klimawandel werden immer deutlicher. Ist vor diesem Hintergrund eine Welt ohne Hunger überhaupt noch möglich?

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird diskutiert, wie der Agrarsektor zur Verhinderung weiterer Pandemien beitragen kann und wie Ernährungssysteme gestärkt aus der COVID-19 Pandemie hervorgehen können. Gleichzeitig soll die Frage gestellt werden, wie Landwirtschaft und Ernährungssysteme in Entwicklungsländern klimaresilienter und gesünder gestaltet werden können und besser zum Klimaschutz beitragen.

Im Fokus stehen praxistaugliche und breitenwirksame Lösungen, die Ernährungssysteme insgesamt nachhaltiger, gesünder, gendergerechter, krisen- und klimasicherer zu gestalten.

CGIAR Zentren weltweit arbeiten seit Jahrzehnten an klima-angepasster Landwirtschaft und produzieren z.B. angepasstes Saatgut oder salztolerante Pflanzensorten; Ernährungssysteme werden transformiert; One-Health-Ansätze werden verbreitet und Digitalisierung bereits vielfach genutzt.

Seite empfehlen